10 besten Strände in Australien

Mit über 10.000 Stränden an Australiens unermesslicher Küste hat das Land sicherlich mehr als genug unglaubliche Strände zu bieten, und die Erkundung dieser Strände würde ein Leben lang dauern.

Während die fabelhaften Strände jeweils etwas Einzigartiges zu bieten haben - sei es Kamelreiten bei Sonnenuntergang, Walbeobachtung oder Tauchen -, vereinen sie sich durch ihren blendend weißen Sand und das einladende warme Wasser.

Neben der spektakulären Landschaft an den Stränden ist Australien bekannt für seine fantastischen Surfspots und natürlich das atemberaubende Great Barrier Reef, das direkt vor der Küste liegt.

Mit so viel zu sehen und zu tun, sind Australiens beste Strände ein Tor, um alle Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die dieses erstaunliche Land zu bieten hat.

10. Hauptstrand, Byron Bay

Byron Bay ist eines der beliebtesten Touristenziele in ganz Australien für Einheimische und Ausländer. Es ist bekannt für seine fantastischen Surfspots, seine entspannte Atmosphäre, seinen alternativen Lebensstil und seine wunderschönen Strände. Der Hauptstrand ist der Königsdiamant.

Während Sie friedlich am Strand entlang schlendern, begegnen Sie Menschen, die ihre Fitness-Routinen durchlaufen, im warmen Wasser schwimmen oder auf dem goldenen Sand grillen. Es ist ein lebhafter Ort mit viel los.

Byron Bay ist ein sehr angesagter Urlaubsort und es gibt viele großartige Restaurants und Bars, aus denen die Besucher wählen können. Sie können auch einen Teil des lokalen Lebens erleben, indem Sie an einem Yoga-Kurs teilnehmen oder in einigen der kleinen Kunstgalerien vorbeischauen, die sich in der Stadt befinden.

Mit Walbeobachtungs-, Longboarding- und Meditationskursen ist für jeden etwas dabei.

9. Turquoise Bay, Exmouth

Aufgrund seiner abgelegenen Lage im Cape Range National Park ist der hellweiße Sand von Turquoise Bay zu Recht unberührt. Es ist der perfekte Ort, um sich zurückzulehnen, zu entspannen und ein paar Sonnenstrahlen zu genießen.

Das glitzernde türkisfarbene Wasser ist kaum zu übersehen. Schwimmen oder Planschen im warmen Wasser des Indischen Ozeans ist eine schöne Art, den Tag zu verbringen, und Sie werden kaum eine andere Seele sehen, wie die abgeschiedene Natur dieses Teils von Westaustralien.

Das wunderschöne Ningaloo-Riff liegt direkt vor der Küste und das Schnorcheln über seinen farbenfrohen Korallenriffen und einer Vielzahl von Fischen ist ein fantastisches Erlebnis. Eines der besten Dinge, die Sie in der Turquoise Bay tun können, ist, sich in das einladende Wasser am südlichen Ende des Strandes zu stürzen und mit der Strömung zum nördlichen Ende zu schweben und dabei die unglaubliche Unterwasserwelt zu bestaunen.

8. Bell's Beach, Great Ocean Road

Wenn Sie gerne surfen, sind Sie bei Bell's Beach genau richtig. Dieser wunderschöne Strand liegt an der Great Ocean Road, die sich entlang der südöstlichen Küste Australiens erstreckt und ist bekannt für sein unglaubliches Surfen. Riesige Wellen schlagen an der Küste entlang und jedes Jahr findet dort der berühmte Rip Curl Pro-Surfwettbewerb statt, bei dem der Sieger die prestigeträchtige "Bell" -Pokal gewonnen hat.

Als solches ist Bell's Beach einer der Hauptorte in Australien, zu denen Surfer aufbrechen. Die schroffen Klippen mit Blick auf das wilde Wasser sorgen für eine beeindruckende Kulisse. Es ist mit Sicherheit ein Paradies für Surfer, aber ebenso viele Menschen kommen, um sich auf dem goldenen Sand zu entspannen. Die Nähe zu Melbourne macht es zu einem beliebten Tagesausflug für Leute, die der Stadt entfliehen möchten.

7. Noosa Main Beach

Noosa Main Beach, einer der beliebtesten Strände an der Sunshine Coast in Queensland, hat mit Sicherheit viel zu bieten und ist ein sehr familienfreundliches Urlaubsziel. Der goldene Sand wird von herrlichen Palmen gesäumt, die ihrerseits auf einladendes türkisfarbenes Wasser blicken, das zum Schwimmen und Baden einlädt.

Während die Landschaft atemberaubend ist, hat die Stadt Noosa Heads auch jede Menge zu bieten; Es gibt mehr als genug Restaurants, Bars und Unterkünfte, aus denen die Besucher wählen können. Neben den fantastischen Annehmlichkeiten liegt die Stadt auch direkt neben dem Noosa-Nationalpark, wo Sie Koalas in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können.

Der Hauptstrand von Noosa ist seit langem ein beliebtes Touristenziel und bekannt für seine zahlreichen großartigen Surfspots. Auf den Noosa Heads findet jedes Jahr das Noosa Festival of Surfing statt.

6. Bondi Beach, Sydney Unterkunft

Der weltberühmte Bondi Beach ist ein Muss in Australien, denn er bietet ein Ozzie-Erlebnis der Extraklasse. Obwohl es vielleicht nicht der beste Strand des Landes ist und sehr voll wird, ist es aus einem bestimmten Grund eine Ikone. Die spektakuläre Landschaft, die entspannte Atmosphäre und die vielseitigen Strandbesucher machen es zu einem charmanten und einladenden Ort.

Nur eine kurze Fahrt vom Zentrum Sydneys entfernt, ist die Gegend um Bondi Beach ebenso angenehm zu besuchen. Es gibt jede Menge trendiger Bars, modischer Restaurants und süßer Cafés.

Bondi Beach ist mit seinem goldenen Sand, tollen Surfspots und akzeptierender Atmosphäre ein australisches Juwel.

5. Hyams Beach, Jervis Bay

Hyams Beach liegt nur drei Stunden südlich von Sydney und ist einer der fantastischen Strände Australiens. Es ist ein sehr beliebter Ort, der während der Hochsaison überfüllt sein kann.

Geschützt von der riesigen Jervis-Bucht lädt der Strand zum Schwimmen ein. Sie können auch Wale beobachten und angeln, wenn Sie Lust dazu haben, während der weiße Sand Hyams Beach zum perfekten Bild für sich macht.

Der Badeort bietet sich für einen Kurzurlaub an, wenn Sie am Wochenende Sydney verlassen möchten. In den nahe gelegenen Naturparks können Sie einige schöne Spaziergänge unternehmen.

4. Vier Meilen Strand, Port Douglas, Port Douglas

Port Douglas und sein wunderschöner Four Mile Beach sind das Komplettpaket, wenn es um Urlaubsziele geht. Das Great Barrier Reef liegt direkt vor der Küste, die unglaubliche Wildnis des Daintree-Nationalparks ist nur einen Steinwurf entfernt und einige der besten Strände der Nation sind entlang der Küste verstreut. Es ist das einzig Wahre.

Darüber hinaus können die Besucher aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen. Besonders beliebt sind Kitesurfen, Tauchen und Segeln. Die lebhafte Stadt hat auch eine Vielzahl an fantastischen Bars, Restaurants und Unterkünften.

Four Mile Beach kann sich trotz aller Naturschauspiele behaupten - der Strand ist einfach umwerfend.

3. Cape Tribulation, Daintree-Nationalpark

Aufgrund der wilden und abgelegenen Lage an der nordöstlichen Küste Australiens ist der fabelhafte Strand von Cape Tribulation oft menschenleer, sodass die Besucher den weißen Sand in Ruhe genießen können. Mit einer Bevölkerung von weniger als 500 Einwohnern ist es ein ruhiger und entspannter Ort und fühlt sich weit entfernt von den beliebtesten Stränden von Queensland.

Da es sich im Daintree National Park befindet, gibt es viele fantastische Wanderungen, die Sie in den Regenwald unternehmen können. Während Sie durch die herrliche Landschaft wandern, können Sie sicher sein, dass Sie einen Blick auf einige der zahlreichen Wildtiere erhaschen. Darüber hinaus können Sie inmitten des dichten Laubes Mountainbike fahren oder reiten und sogar eine Tour unternehmen, um die einheimische Krokodilpopulation zu sehen.

Obwohl viele Leute wegen des fantastischen Strandes und der natürlichen Umgebung nach Cape Tribulation reisen, ist die Hauptattraktion das weltberühmte Great Barrier Reef, das direkt vor der Küste liegt. Das reiche Meeresleben und die unglaublichen Riffe können von der Stadt aus mit dem Boot besichtigt werden. Über den schimmernden Schwärmen von Fischen und anmutigen Schildkröten zu schnorcheln ist eine erstaunliche Erfahrung.

2. Cable Beach, Broome Unterkunft

Cable Beach erstreckt sich über zwanzig Kilometer und ist wunderschön. Sein strahlend weißer Sand sieht im Kontrast zum tiefblauen Wasser unglaublich aus. Es ist keine Überraschung, dass es regelmäßig zu den besten Stränden in Australien gewählt wird.

Trotz seiner malerischen Erscheinung empfängt Cable Beach relativ wenige Besucher. Dies kann daran liegen, dass es ziemlich weit von Australiens Hauptbevölkerungszentren entfernt ist. Auf jeden Fall ist es ein schöner Strand zum Entspannen. Es ist auch die Heimat eines der berühmtesten FKK-Strände des Landes, wenn Sie sich rundum bräunen möchten.

Während Sie in den warmen Gewässern des Indischen Ozeans schwimmen, sollten Sie sich vor dem Eintauchen bei den Einheimischen erkundigen, dass es keine Quallensaison ist Wale vor der Küste.

Mit seiner ruhigen, entspannten Atmosphäre ist Cable Beach einen Besuch wert. Ein Kamelritt durch den endlosen Sand bei Sonnenuntergang ist nur einer der Höhepunkte.

1. Whitehaven Beach, Whitsundays Unterkunft

Whitehaven Beach ist zweifellos einer der schönsten Strände Australiens und wird regelmäßig zu den besten der Welt gewählt. Als solches ist es auf jeden Fall einen Besuch wert.

Es befindet sich auf der größten Insel der Whitsundays Island-Kette und ist ebenso idyllisch. Die Aussicht auf den Strand von den umliegenden Hügeln ist erstaunlich. Mit dem reinsten Sand der Welt ist der Strand blendend weiß, und die Erkundung der interessanten Landschaft aus kleinen Buchten und Lagunen ist eine wunderbare Art, den Tag zu verbringen.

Um nach Whitehaven Beach zu gelangen, können Sie von Airlie Beach auf dem australischen Festland aus eine Bootstour unternehmen. Sie müssen alle Lebensmittel oder Getränke mitbringen, die Sie für den Tag benötigen, da auf der Insel nichts zu finden ist. Zusätzlich zu der wunderschönen Landschaft gibt es an den zahlreichen Korallenriffen, die an den weißen Sandstränden angrenzen, einige großartige Möglichkeiten zum Schnorcheln.

Empfohlen

10 Top Sehenswürdigkeiten in Sao Paulo
2019
5 besten Tagesausflüge in der Schweiz
2019
10 schönsten Reiseziele in Südfrankreich
2019